Nachbereitung der Morningshow


‚Nach der Show ist vor der Show‘

 

radio presenters in radio station on airFür keine andere Sendung im Radio trifft dieser Satz so zu wie für die Morning Show. Denn die Nachbereitung der Show schließt direkt an die Vorbereitung der nächsten Show an. Das Team muss offen klären, was aus welchen Gründen sehr gut, gut, oder nicht gelungen war. Eine ehrliche Aussprache ist dabei genauso wichtig wie die strategischen Begründungen, wann denn tatsächlich etwas sehr gut, gut, oder nicht gelungen war.

 

Das kann man lernen.

icon-check-square


Dazu wird auf Basis der allgemein gültigen Radioregeln argumentiert. Immer unter Berücksichtigung der Strategie und im Hinblick auf die ausgegebenen Ziele des eigenen Senders.
Dies zusammen mit einem gesunden ‚Bauchgefühl‘, einem individuellen ‚Erfahrungsschatz‘ und persönlichen Eindrücken, optimiert die Morning Show von Tag zu Tag.
Denn nach der Kritik an der vergangenen Sendung wird die nächste Sendung vorbereitet – und die ausgearbeiteten Schwächen der letzten Show vermieden.